Fragen für Wechseln zu einem neuen Gasanbieter

Wir versuchen auf dieser Seite die häufigsten Fragen zum Wechseln zwischen dem alten Gas- lieferanten und dem neuen Gasanbieter zu beantworten. Als Erstes man kann bei einem Wechsel des Gaslieferanten ein schönes Sümmchen sparen, aber was muss ich dabei beachten.

Wie kann ich meinen Gasversorger wechseln?

Die meisten Kündigungsfristen bei örtlichen Gasanbietern sind ziemlich kurz, so dass die meisten Verträge zum Ende des nächsten Monats gekündigt werden können. Durch die Liberalisierung des Gasmarktes wurden von den örtlichen Gaslieferanten günstige Tarife angeboten, da sollte man vorher seinen Vertrag, prüfen ob dort nicht eine längere Kündigungsfrist vereinbart worden ist.

Nach der Liberalisierung des Gasmarktes haben viele Anbieter von Gas, Verträge mitlängeren Laufzeiten abgeschlossen. Doch bei jedem dieser Verträge besteht dieMöglichkeit zu kündigen, wenn der Gasanbieter die Preise für seine kWh erhöht.Der Kunde also Sie muss im Voraus von seinem Gasanbieter über die Preiserhöhunginformiert werden. Wenn Sie dann als Kunde die Preiserhöhung nicht akzeptieren, erfolgt die Kündigung zum Datum der Preiserhöhung.

Kann das Gas während der Umstellung ausfallen?

Nein das kann nicht passieren! Es wird das gleiche Gasnetz verwendet, Sie haben nur einen neuen Gaslieferanten.

Was muss ich denn machen, um einen Gaslieferanten zu wechseln?

Sie schauen in unserem Gas Vergleichsrechner die Angebote durch,
dabei sollten Sie sich überlegen :

Wollen Sie eine feste Vertragslaufzeit mit Preisfixierung,
Wollen Sie eine monatliche Abschlagszahlung oder Quartal,
Wollen Sie einen Mehr/Minderverbrauchsaufschlag ( Nur interessant bei stabilen Verbrauchs- mengen über 28.000 kWh im Jahr ),
Wollen Sie einen reinen Online-Tarif ( keine Rechnung per Post nur E-mail )
Wollen Sie einen Neukunden Bonus ( wird nach dem 1.Vertragsjahr abgezogen )
Wenn Sie dann einige Gasanbieter gefunden haben, lesen Sie doch einmal die Kunden Bewertungen durch, dies ist sehr hilfreich um sich dann auf seinen neuen Anbieter fest zulegen. Wichtig ist auf jeden Fall Kundenfreundlichkeit und Service.

Soll ich meinen alten Gasversorger selber kündigen?

Am besten überlassen Sie das Ihrem neuen Gasversorger. Dieser braucht von Ihnen nur
die alte Kundennummer vom Gasliefervertrag und besser man hat auch die Zählernummer
und den Zählerstand zur Hand. Der Zählerstand des Gaszählers ab Vertragsbeginn mit dem neuen Gasanbieter so kann Sparfuchs seine Rechnung vergleichen.

Bekomme ich geleistete Abschlagszahlungen erstattet?

Ja, wenn Sie den Gasanbieter gewechselt haben. Müssen Sie dem alten Versorger den aktuellen Zählerstand ihres Gaszählers mitteilen. Wurden mehr Vorauszahlungen geleistet, als tatsächlich Gas verbraucht worden ist, muss der alte Gasversorger Ihnen dem Kunden
die Differenz zurück Überweisen.